Kosten

 

Die Kindertagespflege wird vom Staat bezuschusst. Das heißt, dass die Eltern nur einen einkommensabhängigen Teilbetrag zahlen und der Rest vom Jugendamt übernommen wird.

Vorraussetzung zur staatlichen Förderung bis zum 31.07.2013:

Die Personensorgeberechtigte/n (Eltern) sind berufstätig, können bis zu 20 Stunden in der Woche Arbeitsuche nachweisen oder befinden sich in einer Fortbildungsmaßnahme und das Kind wird für mindestens 10-15 Wochenstunden betreut.

Gesetzänderung ab dem 1. August 2013:

Jedes Kind hat einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz in einer Kita oder bei einer Tagespflegeperson!

Ist ihr Kind zwischen dem ersten und dritten Geburtstag, haben Sie auf jeden Fall einen Anspruch auf Förderung für einen Platz für bis zu 35 Stunden in der Woche, unabhängig von der beruflichen Situation der Eltern.

 

 

Ich helfe Ihnen gerne, diese staatliche Förderung zu erhalten.

Gegebenfalls kann noch ein privater Zuschlag für Essen an die Tagespflegeperson fällig werden. Es wird auf jeden Fall ein individueller Betreuungsvertrag schriftlich fixiert.